Verzeichnis

 

Hauptstraße 34

Adresse von 1842: Bergzaberner Straße 209
Adresse von 1932: Hauptstraße 33

Das Haus mit dem Schild: "Kaffee, Weinwirtschaft, Grüner Baum – Ludwig Moritz" war der Treffpunkt aller Ingenheimer quer durch die Konfessionen. In den 1930er Jahren wurde das Kaffee von Klara Moritz (der Witwe von Ludwig) und Blanka Moritz (der Schwiegertochter) geführt. Schon 1877 betrieb hier Isaak Moritz – Weinwirt, Bäcker, Spezereikrämer – einen Gastronomiebetrieb in der Hauptstraße 33 (heute 34). 

Im hinteren Teil des Anwesens war eine Bäckerei, in der neben den Produkten für das Kaffee auch der Mazze gebacken wurde, eine jüdische Spezialität aus ungesäuertem Teig, der an den eiligen Auszug aus Ägypten erinnern soll. 
Am Samstag gab es den "Birches" oder "Berges", ein längliches Weißbrot mit Mohn bestreut und einem Zopf auf der Oberseite. 

Das alte Haus wurde nach dem Krieg abgerissen. Lange Jahre stand hier ein Anbau des Anwesens Pfalzgraf (Katharina verkaufte hier alle möglichen Eisen-Klein-Waren). Heute ist hier ein Blumenladen ganz neu aufgebaut und eingerichtet.