Verzeichnis

 

Grabnummer: 1 045

Halevi Jehuda

Äußere Merkmale:


Die Kanne mit dem Teller zeigt an, dass hier einer aus dem Stamm Levi beerdigt wurde. Die Leviten, der einzige Stamm Israels ohne Landbesitz, hatte die Aufgabe, den Tempeldienst zu organisieren und zu praktizieren. Dabei kam ihnen die wichtige Aufgabe zu, den Priestern, den Kohanim, vor dem Segen die Hände zu waschen, indem sie das Wasser aus der Kanne über ihre Hände fließen ließ, um es mit der Schale aufzufangen. 

Text Vorderseite (Osten):


פט                                 
הגוף היקר                       
והכשר ה''ה הנעלה             
כ' יהודא ב' מאיר הלו          
י ז'ל' מקלינגנמינש             
טר שנפטר ונקבר               
ביום שמינ ישל                  
פסח ת'ק'ס'ח' לפק               
ת'נ'צ'ב'ה'       

Hier ist geborgen
die teure und werte Person,
der hoch geehrte Herr,
der Herr Jehuda, Sohn des Meir Halevi,
sein Angedenken zum Segen,
aus Klingenmünster,
verschieden und begraben
am achten Tag von
Pessach 568 nach der kleinen Zählung
Möge seine Seele gebündelt sein im Bunde des Lebens.
 

Hier begraben:

Halevi Jehuda