Levitenkanne

Die Kanne mit dem Teller zeigt an, dass hier einer aus dem Stamm Levi beerdigt wurde. Die Leviten, der einzige Stamm Israels ohne Landbesitz, hatte die Aufgabe, den Tempeldienst zu organisieren und zu praktizieren. Dabei kam ihnen die wichtige Aufgabe zu, den Priestern, den Kohanim, vor dem Segen die Hände zu waschen, indem sie das Wasser aus der Kanne über ihre Hände fließen ließ, um es mit der Schale aufzufangen.